Was bitte ist ein „Lötinator“?

Du lötest gerne kleinere Dinge, zum Beispiel elektrische Platinen und Schaltkreise? Du wünschst dir jedes Mal aufs Neue mehr als nur zwei Hände, um diesen einen Draht in der hinteren rechten Ecke zu verschieben, und gleichzeitig noch Lötkolben und -zinn anbringen? Dir sind „Dritte Hände“, Lötklemmen und Zangen zu statisch? Dann ist der Lötinator genau das Richtige für dich!

Er stellt dir eine komplett um drei Achsen frei bewegliche Arbeitsplatte mit diversen hilfreichen Aufsätzen zur Verfügung – alle steuerbar über Fußpedale, du musst nicht einmal das Lötzinn aus der Hand legen. Und falls du gerade doch eine Hand frei hast oder Feineinstellungen treffen willst: Ein Joystick und ein Drehregler machen das auch möglich. Die erste Achse erlaubt eine einfache Drehbewegung der Arbeitsplatte, auf der du deine Platine, Modell oder was auch immer du löten willst, festklemmen kannst. Die zweite und dritte Achse kippt die Arbeitsplatte in alle vier Raumrichtungen, so dass du an jeder verzwickten Stelle ohne Verrenkungen eine Lötstelle anbringen kannst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s